Rückkehr nach Wuhan: Was hat der Shutdown gebracht? Konnte das Coronavirus bekämpft werden?



[ad_1]

Laut der Johns Hopkins-Universität verzeichnet China über 80.000 Infizierte, in der Provinz Hubei mehr als 3.000 Tote. Nach über 70 Tagen Shutdown ist die Stadt Wuhan wieder offen – hier hat alles angefangen, jetzt kehrt das Leben wieder zurück. Ist die Krise wirklich überstanden?

Seit 23. Januar 2020 war Wuhan von der Außenwelt abgeriegelt. Nun ist die Stadt „wiedereröffnet“ und die Menschen dort, wo die globale Epidemie ihren Anfang nahm.

Mit den Menschen kehren auch ihre Hoffnungen zurück, auf ein Ende der Sperrzone und den Wieder-Anfang des ganz normalen Alltags. ZDF-Korrespondent Ulf Röller war für uns vor Ort und hat die Stimmung der Menschen eingefangen.

Das ganze auslandsjournal spezial zu den Auswirkungen des Coronavirus rund um den Globus könnt ihr euch hier ansehen:

Alle Entwicklungen rund um die Corona-Krise könnt ihr auf unserem Liveblog verfolgen:

—–

Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein.

Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren. Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen. Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf

#ZDFheute #Coronakrise #Wuhan

[ad_2]