Wie sich das Coronavirus ausbreitet und die Welt erschüttert





Das Coronavirus breitet sich weltweit aus und hat auch Deutschland erreicht. Die Angst wächst vor einer nur schwer zu kontrollierenden Pandemie. Die Zahl der Infizierten und der Toten steigt täglich. Öffentliche Veranstaltungen werden abgesagt, ganze Regionen unter Quarantäne gestellt.

Von einem Fischmarkt im chinesischen Wuhan hat sich das Coronavirus innerhalb weniger Wochen in über 40 Länder ausgebreitet. Die Geschwindigkeit der Globalisierung, der Handel und der Tourismus tragen dazu bei, dass hochansteckende Viren von einzelnen Staaten nur schwer eingedämmt werden können. Weltweit sind Anfang März 89.000 Menschen infiziert, mehr als 3000 gestorben.

Die Dokumentation „Zwischen Pandemie und Hysterie – Wie das Coronavirus die Welt erschüttert“ von Gert Anhalt blickt nach Asien, Afrika, Europa und Amerika. Im Film schildern Menschen eindrücklich die Ausnahmesituation in den Sperrzonen. Die Dokumentation zeigt auch, wie die Angst vor einer Pandemie den Umgang der Menschen miteinander verändert.

_____

Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren.

Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen.

Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf

#corona #coronavirus #ZDFheute